Altro Kontinuität der Geschäftsabläufe - Neuartiges Coronavirus

Seit Ende Januar 2020 beobachten wir die weltweite Verbreitung des Coronavirus genau. In diesem Zeitraum ergreifen wir kontinuierlich aktualisierte Maßnahmen, um sicherzustellen, dass wir unsere Kunden durch eine Strategie zur Kontinuität der Geschäftsabläufe unterstützen. Wir sind bereit, diese umzusetzen, wenn dies erforderlich sein sollte. Unser Business Continuity Team, bestehend aus Mitgliedern des Verwaltungsrats und des Senior Management Teams, trifft sich täglich, um die sich dynamisch entwickelnde Situation weltweit zu überwachen.

Wir gehen davon aus, dass auch unter den derzeit absehbaren Umständen einer sich weiterhin dynamisch entwickelnden täglichen Lage wir unsere Kunden weiterhin unterstützen und betreuen können.

Beschaffung

Der Großteil unserer Boden- und Wandprodukte wird in Deutschland und Großbritannien hergestellt, wobei unsere wichtigsten Rohstoffe aus Großbritannien und Europa stammen. Aufgrund der Vorlaufzeiten halten wir bereits erhebliche Lagerbestände an Rohstoffen und Fertigwaren sowie einen Notfallbestand bereit, um Nachfrageschwankungen zu bewältigen. Um die Fortsetzung der Versorgung zu gewährleisten, kommunizieren wir außerdem regelmäßig mit unseren Lieferanten. Wenn sich die Beschaffungsvorlaufzeiten in bestimmten Bereichen erhöhen sollten, werden wir diese mit unsere anderen Beschaffungspartner abfangen.

Altro Team

Um zu vermeiden, dass unsere eigenen Mitarbeiter und Besucher gefährdet werden, und um zu verhindern, dass wir zur Verbreitung des Virus beitragen, hat das Unternehmen beschlossen, “social distancing” zu implementieren. Dies geschieht indem die Anzahl der gleichzeitig vor Ort befindlichen Mitarbeiter an den Stadnorten minimiert wird. Zu diesem Zweck bitten wir auch darum, dass externe Besucher unserer Standorte sich auf wesentliche Besuche beschränken. Darüber hinaus haben wir Heimarbeit für diejenigen unserer Mitarbeiter implementiert, die in der Lage sind, auf diesem Wege zu arbeiten. Die tägliche Reinigung und Hygiene aller Bereiche unserer Gebäude haben wir erweitert.

Wir haben unseren Mitarbeitern außerdem geraten, ihre internationalen Geschäftsreisen auf das Wesentliche zu beschränken (immer im Einklang mit den Empfehlungen der lokalen Regierungen in Bezug auf Auslandsreisen) und empfehlen den Einsatz von Informations-Technologie wie Videokonferenzen als Ersatz für persönliche Treffen, wo immer dies möglich ist.

Wir sind dankbar für Ihr anhaltendes Verständnis und bedanken uns für Ihre Unterstützung beim Schutz des Wohlergehens der Allgemeinheit und für Ihren Beitrag zur Eindämmung des Ausbruchs.

Wir beobachten die sich entwickelnde Situation genau. Wenn Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte an ein Mitglied des Altro-Teams.

Aktualisiert am 18.3.2020