Stadtklinik Augsburg

Da weiß man, was man hat

Altro Whiterock White

Stadtklinik Augsburg nutzt Altro Whiterock auch für weiteren Bauabschnitt.

Die Augsburger Stadtklinik im Diako versorgt mit 250 Mitarbeitern pro Jahr 10.000 stationäre und ambulante Patienten. Im Rahmen des zweiten Bauabschnitts der Gesamtsanierung des fünfgeschossigen Gebäudes wurden in verschiedenen Abteilungen und Räumen neue Wandbeläge installiert, die die hohen hygienischen Standards der Klinik unterstützen.

Aufgrund seiner bisherigen guten Erfahrungen mit der Wandverkleidung Altro Whiterock, hat sich die Klinik erneut für den Anbieter Altro entschieden, um über 450 qm Wandflächen zu belegen, zuzüglich Anschluss- und Fugenprofilen. In der Endound Uro-Abteilung sind nun alle Wandflächen mit den PVCu- Platten von Altro belegt.

Hervorragende Hygiene und Reinigungsfähigkeit von Altro Whiterock sind zwei wichtige Merkmale für Kliniken. Deutliche Verbesserungen in Haltbarkeit und Hygiene bringen auch die Kantenschutzprofile aus Aluminium. „Durch den minimalsten Fugenanteil hat das Altro-System deutliche hygienische Vorteile gegenüber Fliesen“, so Jörn Schattschneider, technischer Leiter der Stadtklinik Augsburg.

Die Platten lassen sich flexibel und unkompliziert auf den meisten ebenen und trockenen Untergründen sicher anbringen. Die Installation führt zu weniger Ausfallzeiten - etwa durch zeitsparende Thermoformung vor Ort. Die Wandverkleidung eignet sich für alle hygienesensiblen Bereiche in Praxis und Klinik.

Altro Whiterock ist extrem stoßfest, flüssigkeitsdicht, pflegeleicht – und sehr ästhetisch. Jörn Schattschneider: „Die Qualität von Abwicklung, Service, Verarbeitung, Haltbarkeit und das Preis- Leistungs-Verhältnis haben uns bewogen, uns erneut für Altro zu entscheiden. Auch die Zusammenarbeit mit dem Münchner Architekturbüro Schröder und Objekteur Rampf aus Hallbergmoos verlief professionell und reibungslos“.

Download der PDF

Augsburg_Hospital_2013-Altro_Whiterock-03